Kürbis – Becherkuchen mit Nüssen * Tassenkuchen mit Kürbis und Nüssen

Frei nach dem Motto „Happy Halloween“ und weil’s so schön zur Jahreszeit passt gibt’s jetzt einen Kürbis – Becherkuchen.

Rezept: Kürbisbecherkuchen

Orange, herbstlich und wundervoll saftig - unser Kürbis-Becherkuchen ist Genuss!
1 Bewertung
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Becherkuchen
Küche Österreich
Portionen 1 Kuchen

Zutaten
  

  • 3 Becher Kürbis (Hokkaido, Muskat- oder Butternusskürbis geputzt und klein gewürfelt (etwa 500g im Ganzen))
  • 1 Becher Milch
  • 1 Becher Weizenmehl (glatt, Type 480)
  • 1 Becher Dinkelmehl (glatt, Type 700)
  • 1 Becher Haselnüsse (gerieben)
  • ½ Becher Rohrzucker
  • 2 Eier
  • 50 g Butter
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 Msp. Zimt

Zubereitung
 

  • Diese Zutaten benötigen wir für diesen tollen Kuchen.

Kürbis dünsten

  • Der Kürbis wird mit der Milch und dem Zimt in einem Kochtopf weich gedünstet. (Zirka eine ¼ Stunde)
  • Danach mit einem Stabmixer püriert oder mit der Gabel zerdrückt.
    Angebot
    Braun MultiQuick - Stabmixer - Pürierstab
    Dieser Stabmixer begleitet uns bei allen Rezepten, ob prüieren oder mixen, ein tolles Gerät!

Becherkuchenteig zubereiten

  • Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit dem Mixer oder Rührgerät vermischen und nach und nach die Eier dazugeben.
  • Angebot
    Bosch Küchenmaschine MUM5
    Wir verwenden unsere Küchenmaschine für Becherkuchen und Mehlspeisen.
    Das etwas überkühlte Kürbispüree dazu und beide Mehlsorten inkl. Backpulver unterrühren.
  • Jetzt den Teig in eine Form geben (ich nehme gerne die Silikonformen - Blechformen sollten mit Butter oder Öl ausgepinselt werden) und ab in den Ofen.
  • Je nach Höhe der Form bei 180 - 190°C für 30 - 45 Minuten backen.

Eigene Notizen

Nährwerte

Portion: 100g | Kalorien: 232.9kcal | Kohlenhydrate: 27g | Eiweiß: 5.3g | Fett: 11.1g
Schlagworte zu diesem Rezept: Becherkuchen, Herbst, Kuchen, Kürbis

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept!